Franzbrötchen, Netflix & Kissenschlacht

Ob Regen, Sonne oder Schnee - was muss immer ab und an mal drin sein? Richtig, ein faulenzender Tag im Bett. Die Liste der ultimativen Must-Haves für Stunden des Müßigganges, Nichtstuns, Weltausknipsens wird von allen Teilzeit-Chillern mit relaxtem Hintergrund sehr individuell aussehen. In unserem Fall raffen wir alles an Kissen und Decken zusammen, was die hamsternde Hand zu fassen bekommt und schleifen alles in unsere wohnliche Höhle. Und dann kommt Phase II ...

liv_interior_Blog_Leinen_Decken_Kissen.jpg

Mit ausgefeilter Eichhörnchen-Technik bunkern wir nun typisch nordische und gar köstliche Teigwaren, schäumen Literweise Hafermilch und geraten in Entscheidungskrisen ob es "Suits", "Orange is the new Black" oder "Outlander" als Netflix-Marathon geben soll. Voller Vorfreude wollen wir seufzend in unser Zimtgebäck beißen und uns auf den Weg der Glückseligkeit machen. Doch auch hier stehen wir vor der Qual der Wahl: Wie Ihr sicher wisst ist die Wahlheimat von liv interior das wunderbare Hamburg, aber Gründerin Tina trägt skandinavisches Blut und die hygellige Gelassenheit Dänemarks in sich. Bleibt also die Frage: Hamburger Franzbrötchen oder dänische Kanelsnegle?

liv_interior_Blog_Leinen_Cozy_Bed_Franzbrötchen-Kanelsnegl.jpg

Da die Zutatenliste bereits erahnen läßt, dass der Gaumen grundsäzlich nicht komplett in Verwirrung erstarren wird, bleibt alles eine Frage des Geschmacks und der ist so oder so: KÖSTLICH!

Wer gut im Kopfkino ist, stellt an dieser Stelle pawlowsche Reflexe an sich fest. Klappt nicht? Moment...

liv_interior_Blog_Leinen_Franzbrötchen_Rezept.jpg

Hamburger Franzbrötchen // Rezept für 2 Bleche

500 g Mehl
1 Würfel Frischhefe
50 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
2 Eigelb

200g Butter (kalt)

50g Butter (geschmolzen)
200g Zucker
2 TL Zimt

Zubereitung:

1.     Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte machen. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, 1 EL Zucker dazugeben. Diese Mischung nach ca. 15 Min (man sieht dann, dass die Hefe leicht aufgegangen ist) mit Zucker, den Eigelben und dem Mehl verrühren. Eine Prise Salz und weiche Butter zugeben. Alles zu einem glatten, glänzenden Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

2.     200g Butter kaltstellen. Zucker und Zimt mischen. Den Teig nochmals kräftig durchkneten. Auf wenig Mehl ca. rechteckig ausrollen. Butter in dünne Scheiben schneiden. Eine Teighälfte damit belegen, dabei an den Rändern einen ca. 2cm breiten Streifen frei lassen. Teighälfte ohne Butterstücke darüber klappen, die Ränder gut andrücken und nach unten umschlagen.

3.     Den Ofen auf 180°C vorheizen.

4.     Teig auf die doppelte Größe ausrollen und von der kurzen Seite zur Mitte hin 1/3 überklappen. Die andere Teigseite so darüber klappen, dass drei Schichten entstehen, dann erneut ca. 20 Minuten kaltstellen.

5.     Teig wieder rechteckig ausrollen und mit der geschmolzenen Butter bestreichen, anschließend mit dem Zucker und Zimt bestreuen. Die von der Längsseite her fest aufrollen. In ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Diese in der Mitte parallel zu den Schnittflächen mit einem Kochlöffelstiel fest eindrücken, so dass sich die Kanten hochbiegen. Auf Bleche mit Backpapier setzen.

6.     Ab in den Ofen für 20 Minuten. Und dann genießen!

liv_interior_Blog_Leinen_Zimtschnecke_Kanelsnegle_Rezept.jpg

Dänische Kanelsnegle // Rezept für 12 Schnecken

125g Butter (eiskalt)
20g Mehl

250g Mehl
25g Zucker
1/2 TL Salz
1/2 Würfel Hefe
15g Butter (weich)
1/2 Ei
1 Eigelb
80ml Milch (kalt)

30g Butter (geschmolzen)
150g Zucker
1 EL Zimt

60g Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Mehl verkneten, aufpassen das die Butter nicht zu weich wird. Alles auf eine Frischhaltefolie legen und nochmal bedecken, die Butter zu einem Rechteck ausrollen etwa 1cm dick. Danach ab in den Kühlschrank.

Um den Hefeteig herzustellen gebt ihr das Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel. Die Hefe in die Schale bröckeln und auch die Butter, das Ei, das Eigelb und die Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Das dauert ca. 10 Minuten, damit er richtig schön elastisch wird. Auch ab in den Kühlschrank für etwa eine 1 Stunde.

Nun könnt ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem Rechteck ausrollen, etwa doppelt so groß wie die Butter. Den Teig nochmals kräftig durchkneten. Auf wenig Mehl ca. rechteckig ausrollen. Die Butter auf den Teig legen, dabei an den Rändern einen ca. 2cm breiten Streifen frei lassen. Teigteile ohne Butterstücke darüber klappen, die Ränder gut andrücken und umschlagen. Die Enden zur Mitte hin übereinanderschlagen, so dass wieder ein Quadrat entsteht, das 3 Lagen hat. In Klarsichtfolie einschlagen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und erneut „tourieren“ – also noch einmal ausrollen (die offene Seite des Teigpakets sollte zu einem zeigen) und die Teigenden wieder übereinanderschlagen und erneut 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Teig wieder rechteckig ausrollen und mit der geschmolzenen Butter bestreichen, anschließend mit dem Zucker und Zimt bestreuen. Die von der Längsseite her fest aufrollen. In ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Ab auf das Blech legen und auf den Duft aus dem Ofen warten.

Die Schnecken auf einem Blech für 18 Minuten backen und dann ordentlich auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit 1-2 EL Wasser mischen ( = dickflüssige Glasur). Die leckeren Schnecken damit dekorieren. Genießen!

Und wer sich - wie wir - nicht entscheiden kann, probiert einfach beide Varianten mal aus!

Damit Ihr komplett in den gemütlichen "Lovely Linen Flow" kommt, verlosen wir unter allen Kommentaren dieses Blog-Posts ein kuscheliges Leinen-Set bestehend aus einer Decke und zwei Kissen in einer Farbe Deiner Wahl!

liv_interior_Blog_Leinen_3_Farben.jpg

Diese Serie ist komplett neu und aus unserer Frühjahrs-Kollektion 2017. Die Decken und Kissen bestehen zu 100 % aus hochwertigem Leinen. Ein Qualitätsmerkmal dieser Naturfaser zeigt sich durch die schwere des Stoffes. Das Material Leinen ist sehr robust und langlebig. Dieser Stoff hat eine lange Tradition und ist aus der heutigen Interior-Welt nicht mehr weg zu denken. Wir haben uns bei diesen Produkten für 3 gängige Farben entscheiden, die sich in jedem Zuhause prima einfügen. Ihr habt die Wahl zwischen Rosa, Naturweiß oder Grau.

Hier die Bedingungen des Gewinnspiels zur Verlosung "Lovely Linen":

Teilnehmen kann jeder der über 18 Jahre alt ist. Hinterlasst unter diesem Post einfach einen netten Kommentar zu Euren "Faulenz-Ritualen" und schon wandert Ihr in den Lostopf.

Anonyme Kommentare schreiben bitte Ihren Namen oder ein Pseudonym dazu, damit bei der Auslosung keine Verwechslungen stattfinden. Die Verlosung gilt diesmal ausschließlich für Europa. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist bis Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 23:59 Uhr möglich. 

Eine Teilnahme per E-Mail oder unseren Social Media Seiten ist leider nicht möglich. Der Gewinner | Die Gewinnerin wird am darauf folgenden Tag unter diesem Beitrag bekannt gegeben, mit der Bitte eine E-Mail mit Wunschfarbe und Adresse an info@liv-interior zu senden.

Viel Glück und allen Lesern ein wunderbares Wochenende!

And the winner is_liv interior.jpg

Trommelwirbel und Konfettiregen - der Zufallsgenerator hat entschieden und gewonnen hat: ROMINA! Herzlichen Glückwunsch, liebe Romina. Bitte sende eine E-Mail an info@liv-interior.com und teile uns Deine Wunschfarben von Kissen und Decke mit.

Fotos: Magadalena Fleckenstein | Fein Fotografie

Rezepte: Antonellas Back-Blog

Alle hier gezeigten Artikel findet Ihr in unserem concept store oder findet hier einen Händler in Euer Nähe!

Kommentare

Bild des Benutzers Verena0301
Verena0301 (nicht überprüft)

Ein perfekter Faulenztag... beginnt und endet in unserem super bequemen Bett natürlich. Morgens noch zweimal umdrehen, bevor man tatsächlich aufsteht. Im Rhythmus des Klopfens der Regentropfen am Fenster begibt man sich in die Küche, um die beste Tasse Kaffee zuzubereiten, ehe man sich in die Kuscheldecke auf der Couch einrollt. Dazu ein paar belanglose Magazine und Spotify. Und wenn es an der Tür klingelt - einfach ignorieren :)

Bild des Benutzers Insa
Insa (nicht überprüft)

Faulenztag:
- lange im Bett kuscheln
- irgendwann aus Vernunft aufstehen
- Frühstück machen
- und direkt mit kuscheldecke aufs Sofa und da bleiben so lange wie man will..

Bild des Benutzers Jule
Jule (nicht überprüft)

Ein perfekter Faulenztag ist für mich : laaaaange schlafen, dann laaaanges Frühstück und danach laaaange auf der Couch ! Ich liebe es ...

Bild des Benutzers Verity
Verity (nicht überprüft)

The perfect lazy day for me would involve waking up in my super comfy new bed in my brand new flat, looking out over some of my favourite parts of London :) A nice chillled walk in the park to connect with nature and then a good brunch at one of my favourite spots. Bliss!

Bild des Benutzers Christine
Christine (nicht überprüft)

der perfekte Faulenzertag? Ausschlafen, Kaffee ans Bett, danach in die Badewanne (ja, schon morgens) und dann schön durchgewärmt aufs Sofa kuscheln und mit viel süßkram den ganzen Tag Serien und Filme schauen. Zwischendurch immer mal wieder bisschen wegdösen-hach! Das wäre mal wieder herrlich. Mit zwei Kindern unter 2 zur Zeit leider nicht machbar-dafür wird später umso mehr gefaulenzt ;-)

Bild des Benutzers Tess&Auri
Tess&Auri (nicht überprüft)

Ein richtiger Faulenztag beginnt für mich schon in der Nacht - wenn meine 3 Monate alte Tochter unruhig geschlafen hat und der Papa morgens aus dem Nachtdienst kommt. Dann bleiben wir am Liebsten gleich im Bett liegen. Frühstücken mit frischen Brötchen im Bett und kuscheln ganz viel. Tagsüber machen wir dann einen schönen Spaziergang um anschließend mit einem große Stück Kuchen auf dem Sofa weiter zu kuscheln ;)

Bild des Benutzers Daniela
Daniela (nicht überprüft)

Laaange schlafen, mit dem Herzmann schmusen und dann ausgiebig frühstücken :)
Danach mit nem Käffchen in den Lieblingssessel und Musik hören. Irgendwann kribbelts dann in den Fingern und ich setz mich ans Klavier (:
Abends wird dann noch gemütlich zusammen gekocht. Bester Faulenz- und Entspannungstag!

Bild des Benutzers Amy Calvo
Amy Calvo (nicht überprüft)

Ein perfekter Faulenztag ist ..
... wenn ich aufwache und den ganzen Tag mit meiner kuscheligen Leinen-Set von liv interior im Bett verbringen kann ;)

Bild des Benutzers Jenny
Jenny (nicht überprüft)

Zu einem Faulenzertag gehört für mich erstmal lange ausschlafen. Dann wird ganz gemütlich gefrühstückt und dann ein entspannter Tag auf dem Sofa mit guten Filmen und kleinen Leckerereien.

Bild des Benutzers Sarah
Sarah (nicht überprüft)

Hach, ein perfekter Faulenzertag findet bei mir eigentlich fast immer Sonntags statt. Ein ausgiebiges spätes Frühstück mit allem, was das Herz begehrt, lange Kuschelstunden auf dem Sofa mit einem guten Film und am Nachmittag vielleicht noch kurz ein Spaziergang im Grünen, ehe wir es uns wieder in den eigenen vier Wänden gemütlich machen. Die perfekte Entspannung, bevor es wieder in eine neue anstrengende Woche geht!

Bild des Benutzers Linda Hagen
Linda Hagen (nicht überprüft)

Mein perfekter Faulenztag...

Mein perfekter Faulenztag startet natürlich mit einem leckeren Frühstück, wie einem warmen Oatmeal mit frischem Obst, oder frischen Croissants mit selbstgemachter Erdbeermarmelade, und natürlich einem Kakao!
Weiter gehts mit ganz viel selbstgebackenem Proviant, wie Kinderschokoladen Cookies, KitKat Muffins, Zitronenkuchen oder Himbeercheesecake und noch viel mehr zu Trinken: mindestens 2 Tassen Kakao (ja, ich mag Kakao ziemlich gerne!), ein Glas selbstgepresster Orangensaft und eine ganze Karaffe selbstgemachter Holundersirup. Mit vollem Gep(/b)äck mache ich mich auf den Weg zu meinem Zimmer, wo ich alles schön auf meinem Bettkästchen angeordnet habe. Alle meine Kissen ordne ich bequem an und kuschele mich in meine Kuscheldeck... Stopp! Wo ist meine Kuscheldecke? Ach, die ist mir ja letztlich kaputt gegangen... Was mach ich denn nun? Virübergehend muss wohl meine eigentliche Bettdecke herhalten. Nun gehts auf in den Kampf: welche Serie wird es heute? Gossip Girl odr Pretty Little Liars? Nach meiner Entscheidung stelle ich das Tablet fein säuberlich neben mich und lasse mich in die Welt meiner auserwählten Serie gleiten. Gegen Abend stehe ich mal auf und liege fein in die warme Badewanne mit Schaumbad, Geruch Erdbeer-Vanille. Und Abends liege ich nur in mein Bett und schlafe nach kurzem Schäfchen-Zählen (:P) ein.

Bild des Benutzers Astrid
Astrid (nicht überprüft)

Ausschlafen ohne Wecker....Tee ans Bett gebracht bekommen von meinem Manne, gemütlich frühstücken und dann raus ins Grüne! Zum Nachmittagstee gehen selbst gebackene Waffeln immer. Bei gutem Wetter abends noch ein Glas Wein und ein gutes Buch mit raus auf die Terrasse - herrlich.

Bild des Benutzers Vanessa aus Hummelsbüttel
Vanessa aus Hum... (nicht überprüft)

An einem Faulenztag bewege ich mich nicht weit weg von Bett oder Sofa. Mit Tee oder Cappu mache ich es mir gemütlich- eingemummelt in eine schöne Decke und bequemen Kissen im Nacken wird ein schöner Film geschaut oder eine Wohnzeitschrift durchgeblättert. Wenn der kleine Hunger kommt, gehts an die Keksschublade. Vielleicht ist aber auch noch ein Franzbrötchen vom Vortag übrig. Diese liebe ich nämlich auch sehr!!
Am Ende des Tages habe ich noch immer ungekämmte Haare, und ich lasse den Tag mit einem warmen Schaumbad ausklingen. Liebe Grüße Vanessa

Bild des Benutzers Jenni
Jenni (nicht überprüft)

...ganz lange im Bett liegen bleiben, in die Decken gekuschelt, mit den Ellenbogen auf das Kissen gestützt, im aktuellen Lieblingsbuch lesend und den Tag vergessend. Egal, wie spät es wird. Am besten: Das Ganze zu zweit veranstalten - stille Gemeinsamkeit, zwischendurch Neckereien und Kissenschlachten. No matter how old we are.

Liebe Grüße
Jenni

Bild des Benutzers Nora
Nora (nicht überprüft)

Eine Tag mit der Wolldecke über den Schultern oder noch besser mit dieser fabelhaften Bettwäsche... Für das nächste verregnete Wochenende perfekt!

Bild des Benutzers Katharina Frank
Katharina Frank (nicht überprüft)

Der perfekte Faulenztag für mich ist:
* die Seele baumeln lassen
* ein gutes Buch lesen
* leckeren Tee trinken
* nähen und häkeln
* die Zeit vergessen

Bild des Benutzers Laura

Zu meinem Faulenzritual gehört auf jeden Fall ein leckeres Essen im Bett (von Chips und Käsebrot bis Smoothiebowl kam bei mir schon alles auf ein Tablet und dann schwupp auf die Bettdecke ;) ) & mein Laptop. Ich stöbere unglaublich gerne durch Foodblogs oder Pinterest und suche nach tollen Inspirationen. Die Bettwäsche sieht wunderschön aus, auch die Farben gefallen mir sehr !
Liebe Grüße aus München,
Laura

Bild des Benutzers Maria
Maria (nicht überprüft)

...ist echt ein wichtiger Bestandteil für einen richtig gemütlichen Tag. Einfach auf der Couch oder im Bett könnte ich den ganzen Tag lesen :)

Bild des Benutzers damaris
damaris (nicht überprüft)

Mein perfekter Faulenztag ist mit Kuscheldecke und Laptop auf dem Sofa. In Jogginghose und mit guter Musik im Hintergrund. Dann werden einfach Serien geschaut und mit Freunden gequatscht.

Bild des Benutzers Romina
Romina (nicht überprüft)

Mein allerliebstes Faulenzritual ist es, an einem verregneten Sonntag einfach den ganzen Tag im Schlafanzug zu bleiben, stundenlang im Internet zu surfen, die neuesten Fernsehserien zu schauen und lauter Leckereien zu naschen.

Bild des Benutzers Diana Hauschildt
Diana Hauschildt

Trommelwirbel und Konfettiregen - der Zufallsgenerator hat entschieden und Du hast gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Romina. Bitte sende eine E-Mail an info@liv-interior.com und teile uns Deine Wunschfarben von Kissen und Decke mit.

Bild des Benutzers Melanie R
Melanie R (nicht überprüft)

Glückwunsch, Romina :-)

Bild des Benutzers Maureen
Maureen (nicht überprüft)

Für einem perfekten Faulenzertag brauche ich: einen Morgen ohne Wecker, ein Frühstück im Bett, meinen Freund neben mir zum kuscheln, ein tolles Buch und als Abwechslung herzerwärmenden Film, viele gemütliche Kissen und jede menge Regen :)

Bild des Benutzers Adriana
Adriana (nicht überprüft)

Langes Liegenbleiben im Bett und sich immer wieder umdrehen können, frische Brötchen vom Bäcker nebenan holen und mit leckerem Aufschnitt versorgen, anschließend wieder gemütlich einmummeln und eine spannende Serie beim Frühstück genießen – mein Faulenz-Ritual.

Bild des Benutzers Ariane Reichardt
Ariane Reichardt (nicht überprüft)

Ein perfekter Faulenztag?
Morgens einen leckeren Latte ans Bett gebracht bekommen, mir schöne, internationale Einrichtungs-Magazine zu greifen und etwas Zeit zu haben, die Seele baumeln zu lassen. Später weiter in Schnuffelklamotten Leckereien backen, zurück ins Bett und 'Die Brücke' auf Netflix schauen und vor Spannung mir ein hübsches Kissen zu greifen... Die Leckereien aus dem Backofen holen, Familie an den Tisch und gemeinsam entspannt genießen :)

Bild des Benutzers Christiane
Christiane (nicht überprüft)

Mein perfekter Faulenztag beginnt mit Ausschlafen. Dann geht es weiter mit einem leckeren Frühstück (Milchschaum im Kaffee und Süßes sind lecker).
Den ganzen Tag im Schlafanzug, viel Kuscheln, im Bett legen und Lesen.
Viele Grüße aus Saarburg von Christiane

Bild des Benutzers Melanie R
Melanie R (nicht überprüft)

Bei mir haben Faulenztage ganz viel mit Lesen und Serien schauen zu tun, egal ob ich nun im Bett oder auf dem Sofa liege. Und mit Kuchen oder Eis idealerweise :-)
Gerne auch mal zwischendurch ein Käffchen oder abends ein schönes Glas Wein...

LG, Melanie

Neuen Kommentar schreiben

Kommentiere unseren Blog!

Um hier auf unserem Blog Kommentare zu schreiben, melde Dich bitte an.